WM 2019 in Katar

Human Rights Watch kritisiert Vergabe

SID
Mittwoch, 19.11.2014 | 12:19 Uhr
Katar bekam den Zuschlag für die WM 2019
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 1
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 2
Basketball Champions League
Zielona Gora -
Bonn
Basketball Champions League
Teneriffa -
Ludwigsburg
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Basketball Champions League
Bayreuth -
Strasbourg
Basketball Champions League
Sassari -
EWE Baskets
NBA
Timberwolves @ Spurs
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
European Challenge Cup
Gloucester -
Agen
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
German Darts Masters
German Darts Masters -
Tag 1
European Rugby Champions Cup
Scarlets -
Bath
NBA
Cavaliers @ Bucks
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 1
Kremlin Cup Men Single
ATP: Moskau -
Halbfinals
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 2
European Rugby Champions Cup
Saracens -
Ospreys
European Challenge Cup
Stade Francais -
London Irish
NBA
Warriors @ Grizzlies
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
NBA
Warriors @ Mavericks
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Riesen Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Petrol Olimpija -
Medi Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 1
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 2
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
NBA
Cavaliers @ Pelicans
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Premiership
Bath – Gloucester
ACB
Valencia -
Gran Canaria
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat die Vergabe der Leichtathletik-WM 2019 an Doha mit deutlichen Worten kritisiert. "Wir sind sehr erstaunt darüber, dass die IAAF die WM an Katar vergeben hat, weil die öffentliche Debatte über die Menschen- und Arbeitsrechte schon seit zwei Jahren läuft", sagte Wolfgang Büttner, Pressesprecher von Human Rights Watch Deutschland dem "SID".

"Die Vergabe zeigt schon eine Ignoranz gegenüber der Situation der Arbeitsmigranten. Es ist deutlich geworden, dass diese überhaupt keine Rolle gespielt hat."

Am Dienstag hatte der Weltverband IAAF die Welttitelkämpfe 2019 an Katars Hauptstadt Doha vergeben. Auch Barcelona und Eugene/USA hatten sich beworben. Vor allem seit der Vergabe der Fußball-WM 2022 an den Wüstenstaat gibt es rege Kritik an den Umgang mit den Menschen- und Arbeitsrechten im Wüstenstaat.

"Durch neue Bauprojekte wird es noch mehr Arbeitsmigranten geben. Die IAAF hätte im Vorfeld der Entscheidung Druck ausüben müssen", sagte Büttner: "Wenn sich die Situation der Arbeitsmigranten in der letzten Zeit verbessert hätte, könnte man sagen, dass die Vergabe eine Art Belohnung wäre. Aber das ist nicht der Fall, die Situation hat sich nicht geändert."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung