Freitag, 17.10.2014

Langwieriger Prozess geht zu Ende

Pistorius-Urteil am Dienstag

Das Urteil gegen den der fahrlässigen Tötung seiner Freundin Reeva Steenkamp schuldig gesprochenen Prothesensprinter Oscar Pistorius soll am kommenden Dienstag (21. Oktober) verkündet werden. Das teilte Richterin Thokozile Masipa nach den Schlussplädoyers von Anklage und Verteidigung am Freitag in Pretoria mit. Möglich sind bis zu 15 Jahre Gefängnis, Freiheitsentzug unter Hausarrest oder eine Bewährungsstrafe.

Oscar Pistorius könnte bis zu 15 Jahre ins Gefängnis wandern
© getty
Oscar Pistorius könnte bis zu 15 Jahre ins Gefängnis wandern

Zuvor hatte die Verteidigung noch einmal darauf hingewiesen, dass Paralympics-Star Pistorius durch die Tragödie in der Valentinsnacht 2013 und den Prozess ohnehin schon gestraft genug sei. Der Angeklagte sei kein "kaltblütiger Killer", sagte Star-Anwalt Barry Roux: "Er hat schon jetzt alles verloren, er war immerhin eine Ikone in diesem Land. Vor allem hat er die Frau verloren, die er geliebt hat."

Roux appellierte an die Richterin, ein mildes Urteil zu fällen. Dagegen forderte Staatsanwalt Gerrie Nel eine deutlich härtere Gangart vom Gericht. Alles unter einer Gefängnisstrafe von zehn Jahren sei gegenüber der Gesellschaft nicht vertretbar, sagte Nel.

Steenkamp war im Februar 2013 durch vier Schüsse, die Pistorius durch eine geschlossene Toilettentür in seinem Haus abgefeuert hatte, getötet worden. Nach Ansicht des Gerichts sei dies eine fahrlässige Handlung gewesen. Die Staatsanwaltschaft habe den Mordvorwurf nicht zweifelsfrei belegen können. In Südafrika war dieser Richterspruch mit großer Empörung aufgenommen worden, weil er als zu milde erachtet wird.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.