Leichtathletik

EM-Aus für Siebenkämpferin Mächtig

SID
Julia Mächtig verpasst die EM in Zürich
© getty

Für Olympia-Teilnehmerin Julia Mächtig ist die Saison mit der Leichtathletik-EM als Höhepunkt vorzeitig beendet. Die Siebenkämpferin aus Neubrandenburg hatte am Wochenende bei der EM-Qualifikation in Ratingen wegen Fußschmerzen aufgegeben.

Wie die Untersuchung ergab, hat sich Mächtig einen Anriss der Achillessehne zugezogen. Das teilte die 28-Jährige, die eine Bestleistung von 6430 Punkten hat, auf ihrer Facebook-Seite mit.

Julia Mächtig wollte sich in Ratingen für die EM in Zürich (12. bis 17. August) qualifizieren, gab aber bereits nach für sie guten 14,22 Sekunden über 100 m Hürden auf. Beim Anlauf zum Hochsprung stoppte sie. "Mein Gefühl sagte mir, dass es nicht gut ausgehen würde, wenn ich weiter gesprungen wäre", teilte sie mit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung