Freitag, 14.03.2014

Pistorius-Prozess

Polizisten als Tatort-Plünderer

Im Prozess gegen den des Mordes angeklagten Prothesen-Sprinter Oscar Pistorius hat der frühere Leiter der seinerzeit zuständigen Polizeidienststelle seine Ex-Kollegen schwer belastet. Nachdem sie damals kurz nach den tödlichen Schüssen auf Reeva Steenkamp am Tatort eingetroffen waren, habe er sofort eine blutverschmierte Schatulle mit acht wertvollen Uhren entdeckt.

Seit Februar steht Oskar Pistorius wegen einer Mordanklage vor Gericht
© getty
Seit Februar steht Oskar Pistorius wegen einer Mordanklage vor Gericht

I

"Ich habe die Stücke gesehen und wusste sofort, dass sie sehr teuer waren", sagte Giliam van Rensburg als Zeuge der Verteidigung. Als er dann später gehört habe, dass eine davon im Wert von umgerechnet ca. 7000 Euro verschwunden war, seien ihm die Zusammenhänge sofort klar gewesen: "Das war einfach zu verlockend."

Zudem habe er im Zuge der Tatort-Ermittlungen beobachtet, wie einer der Beamten die Tatwaffe ohne Handschuhe angefasst habe. "Ich wage gar nicht, daran zu denken, was bei diesen Ermittlungen noch alles schiefgelaufen ist", sagte van Rensburg.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.