Hallen-WM im polnischen Sopot

Kugelstoßerin Schwanitz holt Silber

SID
Samstag, 08.03.2014 | 19:57 Uhr
Christina Schwanitz stieß die Kugel auf 19,94 Meter
© getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Kugelstoßerin Christiane Schwanitz (Erzgebirge) hat bei der Hallen-WM im polnischen Sopot die Silbermedaille gewonnen. Die 28-Jährige musste sich nur Topfavoritin Valerie Adams aus Neuseeland geschlagen geben.

Die Freiluft-Weltmeisterin stieß mit 20,67 m eine neue Weltjahresbestleistung. Bronze ging an die Chinesin Gong Liljiao (19,24).

Schwanitz sorgte 24 Stunden nach David Storl, der ebenso Kugel-Silber geholt hatte, für die zweite Medaille des deutschen Teams bei den Titelkämpfen an der Ostsee.

Für die 1,93 m große und 110 kg schwere Adams war es nach 2008 und 2012 der dritte Hallen-Titel. Die zweimalige Olympiasiegerin hat zudem vier WM-Titel im Freien gewonnen.

Enttäuschend verlief der Wettkampf hingegen für Josephine Terlecki (Halle/Saale), die mit indiskutablen 17,11 m als 15. bereits in der Qualifikation ausschied.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung