Kugelstoßerin Schwanitz holt Silber

SID
Samstag, 08.03.2014 | 19:57 Uhr
Christina Schwanitz stieß die Kugel auf 19,94 Meter
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Kugelstoßerin Christiane Schwanitz (Erzgebirge) hat bei der Hallen-WM im polnischen Sopot die Silbermedaille gewonnen. Die 28-Jährige musste sich nur Topfavoritin Valerie Adams aus Neuseeland geschlagen geben.

Die Freiluft-Weltmeisterin stieß mit 20,67 m eine neue Weltjahresbestleistung. Bronze ging an die Chinesin Gong Liljiao (19,24).

Schwanitz sorgte 24 Stunden nach David Storl, der ebenso Kugel-Silber geholt hatte, für die zweite Medaille des deutschen Teams bei den Titelkämpfen an der Ostsee.

Für die 1,93 m große und 110 kg schwere Adams war es nach 2008 und 2012 der dritte Hallen-Titel. Die zweimalige Olympiasiegerin hat zudem vier WM-Titel im Freien gewonnen.

Enttäuschend verlief der Wettkampf hingegen für Josephine Terlecki (Halle/Saale), die mit indiskutablen 17,11 m als 15. bereits in der Qualifikation ausschied.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung