Nach Achillessehnen-Verletzung

Otto bricht seine Hallen-Saison ab

SID
Montag, 03.02.2014 | 15:55 Uhr
Björn Otto galt vor seiner Verletzung als Mitfavorit auf eine Medaille bei der Hallen-WM in Polen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Stabhochspringer Björn Otto (36) hat seine Hallen-Saison auf Grund einer Verletzung an der Achillissehne vorzeitig abgebrochen.

"Ich hatte mir sehr viel vorgenommen und war auch richtig gut drauf. Mein Fokus liegt jetzt völlig auf der Sommersaison", sagte der Olympiazweite von London, der sich am vergangenen Donnerstag beim Einspringen in Düsseldorf einen Längsriss in der Achillessehne des rechten Fußes zugezogen hat.

Nach Rücksprache mit den Ärzten hat sich Otto dazu entschieden, in der Halle kein unnötiges Risiko mehr einzugehen. Der WM-Dritte aus Köln hatte schon öfter Probleme mit den Achillessehnen. Damit muss der Deutsche Leichtathletik-Verband bei der Hallen-WM im polnischen Sopot (7. bis 9. März) auf einen potenziellen Medaillenkandidaten verzichten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung