Deutsche Stabhochspringerin über 4,71 m

Spiegelburg holt WM-Norm

SID
Sonntag, 19.01.2014 | 18:10 Uhr
Stabhochspringerin Silke Spiegelburg überspringt 4,71 m
© getty
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Stabhochspringerion Silke Spiegelburg springt bei den Nordrhein-Meisterschaften über 4,71 m und holt sich damit die Norm für die Hallen-Weltmeisterschaften im polnischen Sopot.

Stabhochspringerin Silke Spiegelburg ist mit einem Ausrufezeichen in die Hallensaison gestartet. Die 27-Jährige vom TSV Bayer Leverkusen siegte bei den Nordrhein-Meisterschaften in heimischer Halle mit 4,71 m und bleib damit nur sechs Zentimeter unter dem von ihr gehaltenen deutschen Hallen-Rekord. An der neuen Bestmarke von 4,81 m scheiterte die frühere Vize-Europameisterin dreimal knapp.

Neben Spiegelburg knackten zwei weitere Leichtathletinnen am Sonntag die Norm für die Hallen-WM im polnischen Sopot (7. bis 9. März). Bei den baden-württembergischen Titelkämpfen kam Hochspringerin Marie-Laurence Jungfleisch (Tübingen) auf 1,94 m und verbesserte ihre Hallen-Bestmarke um zwei Zentimeter. Über 60 m Hürden lief Nadine Hildebrand (Sindelfingen) glatte acht Sekunden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung