Für 1,4 Millionen Dollar

Owens Goldmedaille versteigert

SID
Sonntag, 08.12.2013 | 21:15 Uhr
Jesse Owens gewann in Berlin 1936 mehrere Goldmedaillen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Rekordsumme für Jesse Owens legendäres Olympiagold: Bei einer Versteigerung in Kalifornien wechselte eine der vier Goldmedaillen für 1.466.574 Dollar den Besitzer.

Der höchste Preis für eine Sport-Devotionalie lag bisher bei 865.000 Dollar für den Silberpokal, den der Sieger des Marathons bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit 1896 in Athen gewonnen hatte.

Owens hatte in Berlin über 100 m, 200 m, 4x100 m und im Weitsprung triumphiert und eine der Medaillen dem befreundeten Filmstar Bill "Bojangles" Robinson geschenkt. Nach dessen Tod 1949 verwahrte dessen Ehefrau die Medaille. Wer das Edelmetall nun ersteigert hat, teilte das Auktionshaus nicht mit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung