Meyfarth kritisiert Trainersituation

SID
Dienstag, 26.11.2013 | 12:55 Uhr
Ulrike Nasse-Meyfarth hat die aus ihrer Sicht missliche Lage der Trainer in Deutschland kritisiert
© getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Die zweimalige Hochsprung-Olympiasiegerin Ulrike Nasse-Meyfarth hat die aus ihrer Sicht missliche Lage der Trainer in Deutschland kritisiert.

"Man kann nicht oft genug darauf hinweisen, welche zentrale Rolle die Trainer im Leistungssport spielen", stellt die 57-Jährige vor allem mit Blick auf die Nachwuchsarbeit fest und fordert in der "Rheinischen Post" insbesondere mit Blick auf die Leichtathletik: "Die leistungsbezogene Arbeit im Jugendbereich muss dringend eine höhere Wertschätzung erfahren und besser bezahlt werden."

Die wenigsten Trainer haben laut Ulrike Nasse-Meyfarth eine Festanstellung, viele bangten um ihren Job. Vor allem im Nachwuchsbereich werde zu wenig investiert, kritisiert die viermalige Sportlerin des Jahres (1981 bis 1984), die als Diplomsportlehrerin seit vielen Jahren Nachwuchsathleten von Bayer Leverkusen trainiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung