Wahl zum Welt-Leichtathleten

Fraser-Pryce und Bolt ausgezeichnet

SID
Samstag, 16.11.2013 | 21:25 Uhr
Usain Bolt ist erneut zum Welt-Leichtathleten ausgezeichnet worden
© getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Die beiden jamaikanischen Sprintstars Shelly-Ann Fraser-Pryce und Usain Bolt sind die Welt-Leichtathleten 2013. Beide erhalten ein Preisgeld von 100.000 Dollar.

Der Weltverband IAAF kürte das Duo am Samstag in Monte Carlo, beide kassierten neben der Ehrung 100.000 Dollar (74,275 Euro). Für den sechsmaligen Olympiasieger und achtmaligen Weltmeister Bolt war es der fünfte Sieg seit 2008, die 100- und 200-m-Weltmeisterin feierte ihre Premiere.

"Es ist ein tolles Gefühl, dass zwei Jamaikaner vorne sind", sagte Bolt, der ankündigte, seinen eigenen 200-m-Weltrekord (19,19) im kommenden Jahr auf unter 19 Sekunden drücken zu wollen. "Ich bin geschockt und begeistert. Das war schon immer ein Traum von mir", sagte Fraser-Pryce.

Farah und Harting sieglos

Geschlagen geben mussten sich bei den Frauen die Weltmeisterinnen Zuzana Hejnová (Tschechien/400 m Hürden) und Valerie Adams (Neuseeland/Kugelstoßen), die es in die Endauswahl geschafft hatten.

Bei den Männern waren der britische Langstrecken-Star Mo Farah und der neue ukrainische Super-Hochspringer Bogdan Bondarenko Bolts Mitbewerber. Der dreimalige Berliner Diskus-Weltmeister Robert Harting hatte die Endausscheidung nicht erreicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung