Sonntag, 03.11.2013

In Vorbereitung auf die EM 2014

Mockenhaupt bei Marathon Siebte

Sabrina Mockenhaupt ist beim New York Marathon unter die Top 10 gelaufen. Die Siegerländerin kam nach 2:29:10 als Siebte ins Ziel und knackte die Norm für die EM 2014 in Zürich.

Sabrina Mockenhaupt war zuletzt im Juni in England gelaufen
© getty
Sabrina Mockenhaupt war zuletzt im Juni in England gelaufen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Den Marathon-Klassiker gewann die Kenianerin Priscah Jeptoo. Die Olympiazweite von London triumphierte nach 2:25:07 Stunden vor der Äthiopierin Buzunesh Deba (2:26:56).

Jeptoo, die auch beim London-Marathon als Erste durchs Ziel gelaufen war, gewann 100.000 Dollar Preisgeld und zusätzliche eine Prämie von 500.000 Dollar für den Gesamtsieg der World-Marathon-Serie.

Bei den Männern gewann ebenfalls ein Kenianer: Geoffrey Mutai verteidigte nach 2:08:23 Stunden seinen Titel, den er 2011 gewonnen hatte. Im vergangenen Jahr war der New-York-Marathon wegen der Folgen des Hurrikans "Sandy" abgesagt worden. Auch Mutai kassierte wie seine Landsfrau Jeptoo neben dem 100.000-Preisgeld den Jackpot über 500.000 Dollar.

Das könnte Sie auch interessieren
Tatjana Pinto freut sich auf die World Relays

DLV-Sprinter kämpfen bei World Relays um WM-Tickets

Mo Farah wird von ehemaligem Arzt gegen Doping-Vorwürfe verteidigt

Arzt verteidigt Farah gegen Doping-Anschuldigungen

Die IAAF hatte bereits im November 2015 Russland wegen Doping von allen Turnieren ausgeschlossen

Fünf russische Leichtathleten gestehen Doping


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.