Nach versuchtem Trick mit sauberem Urin

Plastikpenis: Sperre für Licciardi

SID
Montag, 14.10.2013 | 18:40 Uhr
Die CONI kämpft gegen Doping im italienischen Sport
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Dem italienischen Langstreckenläufer Devis Licciardi droht nach seinem kreativen Betrugsversuch mit einem Plastikpenis eine zweieinhalbjährige Sperre.

Diese Forderung stellte die Anti-Doping-Staatsanwaltschaft von Italiens Olympischem Komitee CONI. Die Entscheidung über die Sperre wird nun das Sportgericht treffen.

Der 27-Jährige wurde im September nach den italienischen Meisterschaften zur Dopingkontrolle gebeten. Dabei entdeckten die Ärzte einen mit sauberem Urin gefüllten Plastikpenis bei Licciardi. Der Läufer hatte in den vergangenen Jahren mittelmäßige Resultate geliefert. In diesem Jahr war er jedoch stark verbessert aufgetreten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung