Jamaikaner verweist Rodgers und Carter auf die Plätze

Bolt verabschiedet sich mit 9,80 aus der Saison

SID
Freitag, 06.09.2013 | 23:31 Uhr
Usain Bolt hat sich beim Saisonabschluss in Belgien in starker Form präsentiert
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Usain Bolt hat in seinem letzten Saisonrennen einen souveränen Sieg gefeiert. Der Superstar siegte beim Diamond-League-Finale in Brüssel über 100 m in 9,80 Sekunden.

Bei der WM in Moskau hatte Bolt in 9,77 Sekunden seine Saisonbestzeit aufgestellt, Weltjahresschnellster über die Königsstrecke bleibt der mittlerweile wegen Dopingverdachts aus dem Verkehr gezogene Amerikaner Tyson Gay mit 9,75 Sekunden.

Bolt verwies in Brüssel US-Sprinter Michael Rodgers (9,90) und seinen jamaikanischen Landsmann Nesta Carter (9,94) auf die Plätze. Vizeweltmeister Justin Gatlin aus den USA wurde mit ebenfalls 9,94 Vierter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung