Naimowa muss EM-Gold zurückgeben

SID
Dienstag, 17.09.2013 | 12:50 Uhr
Tesdschan Naimowa wurde lebenslang gesperrt
© getty
Advertisement
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
BSL
Tofas -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Malaga -
Saski Baskonia (Spiel 2)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia (Spiel 2)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 3)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales
FIA World Rallycross Championship
5. Lauf: Hell

Tesdschan Naimowa ist nach ihrem Dopingvergehen bei der Hallen-EM als Wiederholungstäterin lebenslang gesperrt worden und muss ihre gewonnene Goldmedaille zurückgeben.

Das gab der bulgarische Leichtathletik-Verband am Dienstag bekannt. Gegen die Entscheidung kann Naimowa noch vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS ziehen.

Ihr EM-Gold geht an die ursprünglich zweiplatzierte Ukrainerin Maria Riemien über, 100-m-Europameisterin Verena Sailer (Mannheim) rückt von Rang acht auf sieben vor.

Der 26-jährigen Naimowa, die in Schweden das Rennen über die 60 m gewonnen hatte, war in einem Test das anabole Steroid Drostanolon nachgewiesen worden. Ihre erste Dopingstrafe hatte Naimowa zwischen 2008 und 2010 abgesessen, nachdem sie bei einer Trainingskontrolle Proben vertauscht hatte.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung