Heidler überraschend ausgeschieden

SID
Mittwoch, 14.08.2013 | 10:45 Uhr
Betty Heidler war bereits bei der EM in Helsinki 2012 in der Qualifikation gescheitert
© getty
Advertisement
IndyCar Series
Live
Honda Indy Toronto
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale

Große Enttäuschung am fünften Tag der Leichtathletik-WM in Moskau. Hammerwerferin Betty Heidler schaffte es nicht über die Qualifikation hinaus. Auch Kathrin Klaas muss bereits die Heimreise antreten. Souverän im Finale stehen hingegen die beiden Weitspringer Sebastian Bayer und Christian Reif. Über 1500m geben sich Schlangen und Tesfaye keine Blöße. Bei der einzigen Entscheidung des Tages überrascht ein Ire.

Heidler muss frühzeitig die Koffer packen: Hammerwerferin Betty Heidler ist bei in Moskau überraschend ausgeschieden. Die Weltrekordlerin aus Frankfurt kam in der Qualifikation nicht über enttäuschende 68,83 m hinaus. Auch Heidlers Trainingspartnerin Kathrin Klaas scheiterte mit 68,34 m. Damit findet das Finale am Freitag (17.00 Uhr) ohne deutsche Beteiligung statt.

Heidler hatte 2007 WM-Gold sowie 2009 und 2011 jeweils WM-Silber gewonnen. Im vergangenen Jahr hatte die 29-Jährige bei den Olympischen Spielen nach einer langen Zitterpartie wegen eines Kampfrichter-Fehlers Bronze geholt. Bereits bei der EM in Helsinki 2012 war Heidler in der Qualifikation gescheitert.

Weiter sind dagegen die Top-Favoritinnen: Olympiasiegerin Tatjana Lysenko aus Russland (74,60), die Olympiazweite Anita Wlodarczyk aus Polen (76,18) und Zhang Wenxiu aus China (75,15) haben wohl die größten Chancen auf den Sieg.

Schlangen und Tesfaye im 1500m-Halbfinale: Carsten Schlangen und Homiyu Tesfaye haben das Halbfinale über 1500 m (Freitag 17.05 Uhr) erreicht. Schlangen, Vize-Europameister von 2010, kam in seinem Vorlauf nach 3:40,31 Minuten auf Platz fünf und qualifizierte sich wie Tesfaye direkt für die nächste Runde. Der gebürtige Äthiopier lief 3:38,66 Minuten. Titelverteidiger und Top-Favorit Asbel Kiprop aus Kenia erreichte in 3:38,15 Minuten leicht und locker das Halbfinale.

Weitspringer Bayer und Reif im Finale: Europameister Sebastian Bayer und sein Vorgänger Christian Reif kämpfen im Weitsprung-Finale (Freitag 17.30 Uhr) um die Medaillen. Reif sprang in der Qualifikation am Mittwoch mit 8,09 m die viertbeste Weite, Bayer reichten im ersten Versuch erzielte 7,95 m für den Einzug in den Endkampf. Der Olympia-Fünfte aus Hamburg peilt ebenso wie der Rehlinger Reif im Finale eine Medaille an.

Der deutsche Meister Alyn Camara ist dagegen wie bei Olympia in London in der Qualifikation gescheitert. Mit 7,77 m blieb der Leverkusener deutlich unter seinen Möglichkeiten. Mit einer Steigerung auf 8,29 m hatte sich Camara in diesem Jahr überraschend an die Spitze der deutschen Jahresbestenliste gesetzt.

Am weitesten sprang Eusébio Caceres aus Spanien (8,25). Russlands Hoffnung Alexander Menkow (8,11) steht ebenso im Finale wie der Weltjahresbeste Luis Rivera aus Mexiko (8,04). Auch Titelverteidiger Dwight Phillips aus den USA gab sich mit 7,95 m keine Blöße.

Ire holt Gold über 50km Gehen: Robert Heffernan hat bei der Leichtathletik-WM in Moskau über 50km Gehen für eine Überraschung gesorgt und für Irland das erste Gold in dieser Disziplin gewonnen. Der 35-Jährige verwies in der Jahresweltbestleistung von 3:37:56 Stunden den Russen Michael Ryschow (3:38:58) auf Platz zwei. Bronze sicherte sich der Australier Jared Tallent (3:40:03). Christopher Linke aus Potsdam hatte nach seinem neunten Platz über die 20 km auf einen Start verzichtet.

Alle WM-Entscheidungen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung