Storl holt Gold für Deutschland!

Von Tickerer: Michael Stricz
Freitag, 16.08.2013 | 23:32 Uhr
Der Olympiazweite von London muss sich im Vergleich zur Qualifikation deutlich steigern
© getty
Advertisement
William Hill World Championship
Live
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 2
William Hill World Championship
World Darts Championship -
Tag 13 Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 13 Session 2
Premiership
Bath -
Wasps
NBA
Rockets @ Wizards

Drei Deutsche gingen an Tag 7 ins Rennen um die Medaillen. Die Weitspringer Bayer und Reif haben gegen Menkovs Wundersprung aber keine Chance. Storl verteidigt seinen Titel, muss dafür aber in den Infight mit den Kampfrichtern. Für die USA endet der Tag mit einer bitteren Verletzung.

19.38 Uhr: Das war es für heute! Schade eigentlich, ich habe gerade so richtig Lust bekommen. Ihr auch?! Morgen geht es dafür auch schon etwas früher los. Ich mache mich jetzt ans Roundup, das dann wohl gegen 22 Uhr auf die Seite kommen wird. (Schön selber Druck gemacht, stark!) Danke Euch für's Mitlesen!

19.35 Uhr - 4 x 400m Staffel: Die USA machen das Rennen souverän! Aber meine Herren, was zum Teufel hat denn der jamaikanische Schlussläufer Francis da am Ende abgebrannt??? Mit einem Wahnsinnstempo geht er nach der Übergabe von Platz fünf auf den zweiten und kann am Ende Russland knapp auf den Bronzerang verweisen.

19.32 Uhr - 4 x 400m Staffel: Los gehts!

19.30 Uhr - 4 x 400m Staffel: Die letzte Entscheidung des Tages rückt näher. Gestern schrieb ich fälschlicherweise im Roundup, dass die Belgier ausgeschieden sind. Das stimmt natürlich nicht, sorry dafür. Borlee, Borlee, Borlee und Gillet sind heute über die Zeit dabei. Auch im Finale: Brasilien, Trinidad & Tobago, Jamaika, USA, Russland, Großbritannien und Australien.

19.26 Uhr - 200m: Richtig bitter ist der Ausfall von Felix natürlich nicht nur für sie, sondern auch für die US-Staffel. Einziger Trost für die Unglücksräbin (ist das ein Wort?): Ein Held in Cordhosen trägt sie auf Händen aus der Wettkampfarena. Glück im Unglück. Jetzt schon mein Mann des Tages.

19.22 Uhr - 200m: Die USA bleiben trotz drei Sprinterinnen im Finale ohne Medaille. Allison Felix ist die tragische Figur geht noch in der Kurve verletzt zu Boden. Den Sieg holt sich Shelly-Ann Fraser-Pryce (JAM) deutlich vor Murielle Ahoure (CIV) und Blessing Okagbare (NIG).

19.16 Uhr - Kugelstoßen: Der Konter von Whiting geht ins Leere! STORL HOLT HIER GOLD FÜR DEUTSCHLAND!!!!!!!!!!!!!!

19.13 Uhr - Kugelstoßen: Nach der Siegerehrung im Hammerwurf gilt jetzt wieder volle Konzentration auf den Kugelstoß. Storl hat nach dem Fehlwurf von Hoffa bereits seine Medaille sicher. Jetzt sein letzter Versuch... auch der geht sehr sehr weit...aber auch den übertritt er.

19.10 Uhr: Fällt übrigens heute sehr positiv auf. Die Stimmung im Stadion ist heute wirklich bombig. Mögliche Gründe: Das gute Wetter, es ist Freitag und vor allem gab es bereits zwei Goldmedaillen für die Russen heute.

19.00 Uhr - 5000m: Mohamed Farah macht sein Titel-Quadruple perfekt! Gold über 5000 und 10000 Meter bei Olympia und jetzt auch bei der WM. Silber und Bronze gehen an Gebrhiwet (ETH) und Koech (KEN).

18.56 Uhr - Kugelstoßen: Kontroverse jetzt um Storl. Der legt einen riesigen vierten Wurf hin! 21,73 Meter!!! Damit ist er neuer Führender. Aber dann: Et BOUM! C'est le choc! Übertreten soll der Deutsche haben. Eine alberne Behauptung, wenn man auf die Zeitlupe blickt. Nach kurzer Diskussion lassen sich die Richter davon auch überzeugen. DER WURF ZÄHLT!

18.49 Uhr - 5000m: Keine Überraschungen nach 4 Minuten: Die Kenianer laufen vorneweg. Noch ist das Feld nahe beinander. "Schlitzohr" Farah reißt nach 2000 Meter Tempo dann aber an sich. Und wenn ich sage "Tempo", meine ich "kein Tempo". Es geht sehr sehr gemächlich zu.

18.47 Uhr - Weitsprung: Hier ist die Entscheidung gefallen. Am Sieger gab es nichts zu rütteln. Menkov holt Gold vor Gaisah (NED) und Rivera (MEX).

18.44 Uhr - Kugelstoßen: STORL! Im zweiten Wurf verbessert er sich nochmal auf 21,24 Meter. Da geht was! Ich spürs! Dahinter Hoffa. Vorne bleibt weiter Whiting.

18.37 Uhr - Weitsprung: Reif schafft es mit seinem letzten Sprung nicht mehr, die Phalanx an der Spitze zu durchbrechen. Rang sechs steht am Ende. Schade!

18.32 Uhr - Weitsprung: Menkov springt hier aber sowieso in einer ganze anderen Liga. 8,52 Meter folgen Sprünge über 8,43 Meter und dann sogar noch einmal 8,56 Meter. Eine solche Demonstration russischer Stärke gab es zuletzt, als Ivan Drago Rocky vermöbelte. Einziger Unterschied: Eine zwölfte Runde wird es heute nicht geben.

18.27 Uhr - Weitsprung: Durch einen Klassesprung von Gaisah fällt Reif aus den Medaillenrängen. Der Niederländer springt 8,29 Meter und damit niederländischen Rekord. Kurios: Ein persönlicher Rekord ist das nicht. Gaisah war bereits für die niederländischen Antillen 8,42 Meter gesprungen.

18.25 Uhr - Kugelstoßen: Stark! David Storl wirft direkt im ersten Versuch Saisonbestleistung! 21,19 Meter stehen zu Buche. Da ist sie wieder, die Geschichte vom guten Pferd! Damit liegt er nur hinter dem Amerikaner Whiting.

18.23 Uhr - Hammerwurf: Die Entscheidung ist gefallen. Gold geht an die Russin Lysenko, Silber an ihre polnische Konkurrentin Wlodarczyk. Bronze holt die Chinesin Wenxiu Zhang.

18.09 Uhr - Weitsprung: Für Bayer wars das. 7,92 im Dritten reichen nicht. Jetzt ruhen alle deutschen Hoffnungen auf Reif. Aber ob an Menkov heute noch einmal einer der Springer rankommt? Ich habe da so meine Zweifel. Der Russe ruht sich nach dem besten Sprung des Jahres übrigens erst einmal auf der Bahn aus. Bei 8,52 Meter aber auch kein Wunder.

18.05 Uhr - Weitsprung: Jetzt wird die Sache hier langsam ernst. Zuerst verbessert Reif seine Weite auf 8,22 Meter. Doch dann kommt der Russe Menkov und haut einen echten Wahnsinnssprung raus! 8,52 Meter! In Worten acht Meter Zweiundfünfzig! Da müssen sich die anderen aber gewaltig strecken. Das Publikum dreht jetzt komplett am Rad!

18.00 Uhr - Hammerwurf: Lysenko hat inzwischen wieder gekontert. Hier entwickelt sich ein echter Zweikampf zwischen ihr und der Polin.

17.58 Uhr - 200m: Der dritte Vorlauf der Männer ist eine klare Sache: Gemili (GBR), Martina (NED) und Ashmeade (JAM) bilden die Top drei.

17.53 Uhr - Weitsprung: Ohoh. Die beiden Deutschen setzen ihren zweiten Versuch jeweils in den Sand... Rimshot! Reif führt aber weiter. Neuer Zweiter ist derzeit Luis Rivera aus Mexiko.

17.48 Uhr - 200m: Und Bolt holt sich den Sieg. Aber das war knapper als erwartet. Ein bisschen erschrocken blickte der Champion kurz vor der Ziellinie auf seine linke Seite. Anaso Jobodwana stiehlt ihm da fast den Sieg. Am Ende ist es eine Nasenlänge. Auch spannend: Die Frisur von Bolts Landsmann Jason Livermore. Erinnert ein wenig an Ronaldo bei der WM 2002.

17.47 Uhr - 200m: Jetzt kommt Bolt!

17.43 Uhr - Hammerwurf: Bahnt sich da eine Überraschung an? Die Polin Wlodarcyk haut da mal geschmeidige 77,79 Meter raus und verdrängt damit Favoritin Lysenko auf die Zwei.

17.40 Uhr - Weitsprung: Sebastian Bayer kann noch nicht nachziehen. Deutlich unter 8 Meter für ihn.

17.36 Uhr - Weitsprung: Was eine Ansage von Christian Reif! 8,18 Meter im ersten Sprung bedeuten gleich die Führung für den Deutschen!

17.32 Uhr - Hammerwurf: Der Hammerwurf läuft bereits seit 17.00 Uhr. Ich lehne mich einmal weit aus dem Fenster und erkläre die Russinnen hier zu den Favoritinnen. Vier Stück sind es an der Zahl. Adam Riese sagt die Chance auf den Sieg damit bei mindestens einem Drittel. Ich sage: Tatyana Lysenko macht dat.

17.25 Uhr: Meine Herren ist dieser Tesfaye eine coole Socke! Im Interview mit der "ARD" fragt der Youngster doch tatsächlich: "Ich bin im Finale oder was?" Vom Reporter erhält er die gute Nachricht. Guter Mann!

17.22 Uhr: Schlangen: "Das Rennen war ziemlich langsam auf den ersten Runden. Es war klar, dass es ein ganz hartes Rennen wird am Ende. Meine Position während dem Rennen war ziemlich bescheiden. Ich war vielleicht nicht entschlossen genug und hab nicht um die Außenposition gekämpft. Der Sprint am Ende war dann eine Nummer zu schnell für mich. Vielleicht muss ich noch öfter trainieren. Ich hatte direkt nach dem Vorlauf Probleme mit einem Magen-Darm-Infekt. Ich habe mich langsam erholt und erst heute wieder so wirklich gut gefühlt. Wenn man nicht fit ist, wird man eben gefressen."

17.19 Uhr - 1500m: BOMBIG! Tesfaye ist im Finale. Am Ende wird es Platz sechs, der aber aufgrund der schnellen Zeit trotzdem reicht. Sehr schöne Sache für den Youngster.

17.17 Uhr - 1500m: Das Tempo ist nach gut zwei Runden schon zehn(!) Sekunden schneller als in Lauf eins. Das sagt schon eine Menge aus. Im Moment sieht es gut aus für den Deutschen.

17.14 Uhr - 1500m: Vielleicht gibt es ja im zweiten Lauf eine positive Überraschung aus deutscher Sicht. Homiyu Tesfaye ist jedoch unerfahren. Sowohl als 1500m-Läufer, wie auch als Deutscher. True Story! Erst seit einem Monat besitzt er die deutsche Staatsbürgerschaft. Verrückt!

17.09 Uhr - 1500m: Kiprop gewinnt souverän. Und Schlangen? Jo das war wohl nix. Platz zehn ist es glaube ich am Ende. Ich zitiere: "Das Tempo ist gut. Für ein Frauenrennen." Da hat der Deutsche am Ende auch über die Zeit natürlich keine Chance auf das Finale. Schade.

17.05 Uhr - 1500m: Los geht's mit dem Halbfinale der Männer. Im ersten Lauf ist direkt Carsten Schlangen am Start. In Lauf zwei dann noch Homiyu Testaye, der sich aber strecken müssen wird, um eine Chance auf das Finale zu haben. Und ab ab geht's geht's!

17.00 Uhr: Servus und willkommen liebe Leichtathletik-Freunde. Heute ist wieder Einiges geboten im Moskauer Luschniki-Stadion. Gleich drei Deutsche starten mit guten Medaillenchancen in die heutige Abendsession.

Die Entscheidungen des Tages:

  • Hammerwerfen, Frauen, Tatyana Lysenko (RUS), Anita Wlodarczyk (POL), Wenxiu Zhang (CHN)
  • Weitsprung, Herren, Aleksandr Menkov (RUS), Ignisious Gaisah (NED), Luis Rivera (MEX)
  • Kugelstoßen, Herren, David Storl (GER), Ryan Whiting (USA), Dylan Armstrong (CAN)
  • 5000m, Herren, Mohamed Farah (GBR), Hagos Gebrhiwet (ETH), Isiah Kiplangat Koech (KEN)
  • 200m, Frauen, Shelly-Ann Fraser-Pryce (JAM), Murielle Ahoure (CIV), Blessing Okagbare (NIG)
  • 4x400m, Herren, USA, Jamaika, Russland

Alle WM-Entscheidungen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung