Sonntag, 07.04.2013

Verbesserung der persönlichen Bestzeit

Kenianer Some gewinnt Paris-Marathon

Der Kenianer Peter Some hat überraschend den 37. Paris-Marathon gewonnen. In 2:05:38 Stunden verbesserte der 22-Jährige seine persönliche Bestzeit um fast drei Minuten (2:08:29).

Mit persönlicher Bestleistung gewann Peter Some den 37. Paris-Marathon
© getty
Mit persönlicher Bestleistung gewann Peter Some den 37. Paris-Marathon
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Damit verwies er die beiden Favoriten Tadese Tola aus Äthiopien und seinen kenianischen Landsmann Eric Ndiema auf die Plätze.

Bei den Frauen sorgte die Äthiopierin Feyse Tadese mit einem Streckenrekord für Furore, als sie nach 2:21:05 Stunden ins Ziel lief. Damit unterbot die 24-Jährige die bisherige Bestzeit um 32 Sekunden. Zweite wurde Merima Mohammed (Äthiopien) vor Eunice Kirwa (Kenia).

Das könnte Sie auch interessieren
Albina Majorowa wurde positiv auf Testosteron getestet

CAS bestätigt vierjährige Sperre gegen Majorowa

Kenianisches Ehepaar triumphiert in Paris

Kenianisches Ehepaar triumphiert beim Paris-Marathon

Berlin-Marathon: Kipsang will Weltrekord zurück - starke Konkurrenz um Bekele -

Berlin-Marathon: Kipsang will Weltrekord zurück


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.