Nach EPO-Missbrauch im vergangenen Jahr

Lange Sperre für Peking-Olympiasieger Schwazer

SID
Dienstag, 23.04.2013 | 19:38 Uhr
Der italienische Olympiasieger hatte seine Karriere im vergangenen Sommer unter Tränen beendet
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Das Antidoping-Gericht des italienischen Olympischen Komitees (CONI) hat Geher Alex Schwazer zu einer Sperre von dreieinhalb Jahren verurteilt. Der Peking-Olympiasieger aus Südtirol war kurz vor den Sommerspielen in London positiv auf das Dopingmittel EPO getestet worden.

Die CONI-Staatsanwaltschaft hatte eine vierjährige Sperre gefordert. Schwazer wird theoretisch erst ab dem 30. Januar 2016 wieder an Wettkämpfen teilnehmen können. Der 28-Jährige hatte jedoch bereits unmittelbar nach Bekanntwerden des Dopingbefundes und einem Schuldeingeständnis seine Karriere beendet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung