Sonntag, 03.03.2013

Bürgermeister: "Inspiration für behinderte Menschen"

Pistorius verliert Botschafterrolle von Genua

Der unter Mordanklage stehende Paralympics-Star Oscar Pistorius ist nicht länger Partner der italienischen Hafenstadt Genua.

Nach den Sponsoren auch den Botschaftervertrag verloren: Oscar Pistorius
© getty
Nach den Sponsoren auch den Botschaftervertrag verloren: Oscar Pistorius

Das teilte Bürgermeister Paolo Urbani der südafrikanischen Zeitung City Press mit. "Der Vertrag mit Oscar ist aufgehoben", sagte er. Erst im November hatte die Hauptstadt Liguriens mit Pistorius einen Fünfjahresvertrag abgeschlossen, der dem südafrikanischen Sprinter jährlich 15.000 Euro einbringen sollte.

Pistorius, der 2011 und 2012 mehrere Monate in Genua trainierte, war 2011 zum Botschafter des städtischen Sportprogramms ernannt worden. "Oscar war der perfekte Botschafter für unser Projekt. Nicht nur für den Sport, sondern auch, weil er eine Inspiration für behinderte Menschen war", sagte Urbani. Zuletzt hatten unter anderem Ausrüster Nike und der Sonnenbrillen-Hersteller Oakley ihre Zusammenarbeit mit Pistorius aufgekündigt.

Pistorius wird angeklagt, seine Freundin Reeva Steenkamp am 14. Februar ermordet zu haben. Der sechsmalige Paralympics-Champion hatte erklärt, er habe sie versehentlich erschossen, weil er sie für einen Einbrecher gehalten habe. Am 25. Februar war Pistorius gegen Zahlung von einer Million Rand (85.000 Euro) freigelassen worden. Ab dem 4. Juni muss sich der beidseitig Unterschenkelamputierte vor Gericht für die Tat verantworten.


Diskutieren Drucken Startseite

Der unter Mordanklage stehende Paralympics-Star Oscar Pistorius ist nicht länger Partner der italienischen Hafenstadt Genua.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: