Marathon: Weitere Kenianer gedopt

SID
Donnerstag, 21.03.2013 | 15:14 Uhr
Wieder wurden zwei kenianische Marathonläufer wegen eines Dopingvergehens gesperrt
© getty

Der kenianische Leichtathletik-Verband hat zwei weitere Marathonläufer wegen Dopings gesperrt. Salome Jerono Biwott und Jynocel Basweti Onyancha wurden der Einnahme verbotener Substanzen überführt und müssen jeweils zwei Jahre pausieren.

"Die Anzahl der Gedopten steigt. Wir hoffen allerdings, dass es nicht so weit verbreitet ist wie in Berichten befürchtet wird", sagte Verbands-Generalsekretär David Okeyo.

Zuvor wurden bereits Wilson Erupe Loyanae und Nixon Kiplagat Cherutich für jeweils zwei Jahre gesperrt, Moses Kiptoo Kurgat für ein Jahr.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung