Leichtathletik

Diskus: Olympiasieger Alekna macht weiter

SID
Dienstag, 12.03.2013 | 13:00 Uhr
Alekna wollte Präsident des Nationalen Olympischen Komitees werden - der Versuch scheiterte
© getty

Der Diskus-Olympiasieger Virgilijus Alekna (Litauen) setzt seine Karriere nun doch fort. Der 41-Jährige geht am Wochenende beim Europacup im spanischen Castellon an den Start.

Alekna, der 2000 und 2004 Olympia-Gold gewonnen hatte, war nach den Spielen 2012 in London zurückgetreten und danach bei dem Versuch gescheitert, Präsident des Nationalen Olympischen Komitees in Litauen zu werden.

Der 2,00-m-Hüne hatte in London beim Sieg des Berliners Robert Harting Platz vier belegt. Mit 73,88 m ist Alekna hinter Weltrekordler Jürgen Schult (74,08) Zweiter der "ewigen" Bestenliste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung