Björn Otto springt zu EM-Silber - Reif zu Bronze

Kugelstoßerin Schwanitz holt Gold bei Hallen-EM

SID
Sonntag, 03.03.2013 | 19:02 Uhr
Hochkonzentriert zum EM-Titel in Schweden: Christina Schwanitz
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Kugelstoßerin Christina Schwanitz hat den deutschen Leichtathleten bei der Hallen-EM die erste Goldmedaille beschert. Björn Otto springt zur Silbermedaille. Christian Reif gewann Bronze.

In Göteborg stieß die 23-Jährige im letzten Versuch 19,25 m und setzte sich damit gegen die Olympia-Zweite Jewgenia Kolodko aus Russland (19,04 m) und die Weißrussin Alena Kopets (18,85 m) auf den Plätzen zwei und drei durch.

Josephine Terlecki aus Magdeburg wurde im Finale mit 18,16 m Sechste. Christina Schwanitz hatte vor zwei Jahren bei der Hallen-EM in Paris bereits Silber geholt.

Lavillenie mit Weltjahresbestleistung

Stabhochspringer Björn Otto legte am Abend im Scandinavium eine Silbermedaille nach. Der Olympia-Zweite aus Köln übersprang 5,76 m und musste sich erneut dem überragenden Olympiasieger Renaud Lavillenie geschlagen geben, der mit Weltjahresbestleistung von 6,01 m zu seinem dritten Titel in Folge sprang.

Bronze sicherte sich mit ebenfalls 5,76 m bei mehr Fehlversuchen wie schon 2011 Malte Mohr aus Wattenscheid. Der Olympia-Dritte Raphael Holzdeppe (Zweibrücken) wurde mit 5,61 m Achter. Otto hatte bereits im vergangenen Jahr bei den Sommerspielen, der Europameisterschaft und der Hallen-WM jeweils Silber hinter Lavillenie gewonnen.

Christian Reif gewinnt Bronze

Weitspringer Christian Reif (Rehlingen) belegte Rang drei und gewann zum ersten Mal eine Medaille bei Hallen-Europameisterschaften. In Göteborg kam der Freiluft-Europameister von 2010 auf 8,07 m und musste sich nur Sieger Aleksander Menkow aus Russland (8,31 m) sowie dem Schweden Michel Torneus (8,29) geschlagen geben.

Titelverteidiger Sebastian Bayer aus Hamburg war am Samstag überraschend bereits in der Qualifikation gescheitert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung