26 Zentimeter fehlen zum Sieg

Kugelstoßer Storl wieder von Majewski besiegt

SID
Freitag, 24.08.2012 | 22:06 Uhr
David Storl musste sich erneut dem Polen geschlagen geben
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Kugelstoß-Weltmeister David Storl vom LAC Chemnitz hat sich auch bei der Olympia-Revanche in seiner sächsischen Heimat dem polnischen Goldmedaillengewinner Tomasz Majewski geschlagen geben müssen.

Während der in London zweitplatzierte Deutsche beim 9. Thumer Werfertag 20,67 Meter erreichte und damit Dritter wurde, wuchtete der zweimalige Olympiasieger die Kugel auf die Siegerweite von 20,93 Meter. Platz zwei sicherte sich der Kanadier Dylan Armstrong (20,73).

Den Wettbewerb der Frauen gewann Lokalmatadorin Christina Schwanitz. Die Olympia-Zehnte stieß 18,89 Meter weit und gewann vor den Josephine Terlecki (17,91) und Nadine Kleinert (17,89).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung