Diamond League in London

Stabhochspringer Otto siegt mit 5,74 Metern

SID
Freitag, 13.07.2012 | 23:52 Uhr
Björn Otto siegte in London vor dem Franzosen Romain Mesnil
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals

Vize-Europameister Björn Otto hat in der Olympiastadt London den Stabhochsprung-Wettbewerb gewonnen und seinen ersten Saisonerfolg in der Diamond League gefeiert.

Der 34-Jährige vom LAV Bayer Uerdingen/Dormagen setzte sich zwei Wochen vor Eröffnung der Sommerspiele mit 5,74 Metern im dritten Versuch vor dem Franzosen Romain Mesnil durch, der 5,66 Meter bewältigte. An der persönlichen Jahresbestleistung von 5,93 Meter versuchte sich Otto vor rund 11.000 Zuschauern vergeblich.

Der EM-Dritte Raphael Holzdeppe (Zweibrücken) wurde im Sportzentrum Crystal Palace mit ebenfalls 5,66 Metern Dritter. Europameister Renaud Lavillenie (Frankreich) verabschiedete sich mit lediglich 5,40 Metern aus dem Wettbewerb und kam gemeinsam mit Karsten Dilla (Uerdingen/Dormagen) auf Rang fünf. Otto war in diesem Jahr in der Diamond-League-Serie schon Zweiter (Schanghai) und Dritter (Paris) gewesen.

Starke Zeiten im Hürdenlauf

Über 400 Meter Hürden lief der in der Weltbestenliste 2012 führende Javier Culson aus Puerto Rico zum zweiten Mal in diesem Jahr 47,78 Sekunden. Bei den Frauen sorgte die Britin Perri Shakes-Drayton in 53,77 Sekunden für die zweitbeste in diesem Jahr gelaufene Zeit überhaupt.

Im 100-Meter-Rennen sprintete Tyson Gay aus den USA in 10,03 Sekunden zum Sieg, Zweiter wurde der um sechs Hundertstelsekunden geschlagene Ryan Bailey (USA). In Abwesenheit des deutschen Weltjahresbesten Robert Harting gewann im Diskuswerfen Gerd Kanter aus Estland mit mäßigen 64,85 Metern vor seinem Landsmann Virgilijus Alekna (63,71 Meter).

Aus deutscher Sicht konnten nur die Stabhochspringer überzeugen. Hochspringerin Marie-Laurence Jungfleisch vom LAZ Kornwestheim/Ludwigsburg übersprang lediglich 1,87 Meter und wurde Siebte.

Es setzte sich die US-Amerikanerin Chaunte Lowe mit 2,00 Metern durch. Der Leverkusener Alyn Camara kam mit nur zwei gültigen Versuchen im Weitsprung auf nur 7,79 Meter - er belegte Rang acht. Der Australier Mitchell Watt schaffte mit einem Meter Rückenwind pro Sekunde als Gewinner 8,28 Meter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung