Kenianerin Keitany wiederholt Sieg

SID
Sonntag, 22.04.2012 | 12:41 Uhr
Mary Keitany konnte in London ihren persönlichen Rekord aus dem Vorjahr verbessern
© Getty
Advertisement
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
Liga ACB
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien

Die Kenianerin Mary Keitany hat zum zweiten Mal in Folge den London-Marathon gewonnen. Die 30-Jährige lief bei der Generalprobe für den olympischen Marathon auf gleicher Strecke in 2:18:36 Stunden ins Ziel.

Sie verbesserte damit ihren persönlichen Rekord aus dem Vorjahr, als sie in 2:19:19 Stunden siegte. Bei sonnigen 15 Grad und kaum Wind bestimmten die Kenianerinnen und Äthiopierinnen die Szene.

Nach zwei Stunden konnte Keitany auch ihre letzte Konkurrentin, Weltmeisterin Edna Kiplagat, abschütteln. Kiplagat kam nach 2:19:50 Stunden vor dem Buckingham Palace an. Den kenianischen Dreifach-Erfolg perfekt machte Priscah Jeptoo in 2:20:14 Stunden.

Kenianer Kipsang war bei den Männern am Schnellsten

Die deutsche Rekordhalterin Irina Mikitenko konnte das hohe Tempo sehr früh nicht mehr mitgehen. Die zweimalige Siegerin kam nach 2:24:53 Stunden als Siebte ins Ziel. Für den olympischen Marathon in London hatte sich Mikitenko bereits qualifiziert.

Bei den Männern siegte der Kenianer Wilson Kipsang. Der 30-Jährige lief in 2:04:44 Stunden auf der Prachtmeile "Mall" vor dem Buckhingham Palace ein.

Er verfehlte damit den Streckenrekord um vier Sekunden, den Weltrekord von Patrick Makau (2:03:38) allerdings um mehr als eine Minute. Zweiter wurde sein Landsmann Martin Lel in 2:06:51 Stunden, der sich im Zielsprint gegen den Äthiopier Tsegaye Kebede (2:06:52) durchsetzte. Weltrekordler Makau gab das Rennen vorzeitig auf.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung