Gut in Form vor dem London-Marathon

Irina Mikitenko Zweite beim Osterlauf in Paderborn

SID
Sonntag, 08.04.2012 | 14:10 Uhr
Irina Mikitrenko hat 2008 und 2009 den London-Marathon gewonnen
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Langstreckenläuferin Irina Mikitenko ist für den London-Marathon in zwei Wochen gut vorbereitet. Zwei Tage nach der Rückkehr aus ihrem vierwöchigen Höhentrainingslager in Albuquerque in den USA wurde die 39-Jährige vom SC Gelnhausen beim Osterlauf in Paderborn Zweite.

Die zweimalige Siegerin des Klassikers in der britischen Hauptstadt kam beim ältesten Straßenlauf Deutschlands über die zehn Kilometer nach 31:44 Minuten ins Ziel. Die Kenianerin Esther Chemtai gewann in 31:36 Minuten unangefochten.

"Das war ein guter Test", sagte Mikitenko. Ihr Ehemann und Trainer Alexander Mikitenko kommentierte: "Irina ist keine 10.000-Meter-Läuferin mehr, auch keine Zwanzig mehr, deshalb bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Damit kann sie in London eine 2:22 laufen."

Im Trainingscamp in San Diego in den USA setzte Hallen-Vizeweltmeister Björn Otto seinen Höhenflug fort. Der Stabhochspringer vom LAV Bayer Uerdingen/Dormagen überquerte bei einem Testwettkampf 5,82 Meter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung