Mittwoch, 18.01.2012

Blutdoping gestanden

Marathonläufer Fagan zwei Jahre gesperrt

Der irische Marathonläufer Martin Fagan ist wegen Blutdopings für zwei Jahre gesperrt worden. Laut der irischen Anti-Doping-Kommission wurde Fagan bei einer Trainingskontrolle am 10. Dezember in Arizona der Einnahme von EPO überführt.

Martin Fagan hat Dopingmissbrauch gestanden
© Getty
Martin Fagan hat Dopingmissbrauch gestanden

Fagan gab während einer Anhörung in Dublin den Dopingmissbrauch zu und begründete seinen Schritt mit finanziellen Problemen, Depressionen und Verletzungen.

Der 28-jährige Langstreckenspezialist, der bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking am Marathonwettbewerb teilgenommen hatte, verpasst durch die Sperre die Olympischen Spiele im Sommer in London.

Das könnte Sie auch interessieren
Armin Hary (l.) stellte 1960 einen Weltrekord über die 100 Meter auf

Armin Hary ist sicher: "Auf Asche hätte ich Bolt geschlagen"

Arne Gabius gab ein gelungenes Comeback

Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon

Andrej Dmitrijew hat Russland verlassen

Dmitrijew: "Hatte mich in Gefahr gebracht"


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.