Mittwoch, 18.01.2012

Blutdoping gestanden

Marathonläufer Fagan zwei Jahre gesperrt

Der irische Marathonläufer Martin Fagan ist wegen Blutdopings für zwei Jahre gesperrt worden. Laut der irischen Anti-Doping-Kommission wurde Fagan bei einer Trainingskontrolle am 10. Dezember in Arizona der Einnahme von EPO überführt.

Martin Fagan hat Dopingmissbrauch gestanden
© Getty
Martin Fagan hat Dopingmissbrauch gestanden
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Fagan gab während einer Anhörung in Dublin den Dopingmissbrauch zu und begründete seinen Schritt mit finanziellen Problemen, Depressionen und Verletzungen.

Der 28-jährige Langstreckenspezialist, der bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking am Marathonwettbewerb teilgenommen hatte, verpasst durch die Sperre die Olympischen Spiele im Sommer in London.

Das könnte Sie auch interessieren
Shawn Barber hat sich geoutet

"Schwul und stolz": Stabhochsprung-Weltmeister Barber outet sich

Albina Majorowa wurde positiv auf Testosteron getestet

CAS bestätigt vierjährige Sperre gegen Majorowa

Tatjana Tschernowa verliert ihre Bronzemedaille nach einem positiven Dopingtests

Doping: Siebenkämpferin Tschernowa verliert Olympia-Bronze 2008


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.