Leichtathletik-WM in Daegu: Tag 8

Pearson gewinnt Gold in Weltklassezeit

SID
Samstag, 03.09.2011 | 14:20 Uhr
Nur drei Läuferinnen in der Geschichte waren jemals schneller als Sally Pearson
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Sally Pearson hat bei der Leichtathletik-WM im südkoreanischen Daegu in einer Weltklassezeit die 100 m Hürden und damit für das erste australische Gold bei den Titelkämpfen gewonnen.

Sally Pearson hat bei der Leichtathletik-WM im südkoreanischen Daegu in einer Weltklassezeit die 100 m Hürden und damit für das erste australische Gold bei den Titelkämpfen gewonnen.

Die große Favoritin, die bereits im Halbfinale in 12,36 Sekunden Jahresweltbestzeit gelaufen war, gewann in 12,28 Sekunden und kam damit bis auf sieben Hundertstelsekunden an den 23 Jahren alten Weltrekord der Bulgarin Jordanka Donkowa heran. Nur drei Läuferinnen in der Geschichte waren jemals schneller. Silber gewann Danielle Carruthers aus den USA vor ihrer zeitgleichen Landsfrau Dawn Harper (beide 12,47).

Cindy Roleder aus Leipzig hatte mit der Einstellung ihrer persönlichen Bestzeit von 12,91 Sekunden in ihrem Halbfinale Platz fünf belegt und damit das Finale verpasst.

Der WM-Zeitplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung