Bolt nach Fehlstart raus, Gold für Blake

SID
Sonntag, 28.08.2011 | 14:21 Uhr
Yohan Blake überquerte über die 100 Meter trotz eines schwachen Starts als Erster die Linie
© Getty

Usain Bolt ist wegen eines Fehlstarts im WM-Finale über 100 Meter disqualifiziert worden. Das Erbe des jamaikanischen Supersprinters trat sein Landsmann Yohan Blake an.

Usain Bolt ist wegen eines Fehlstarts im WM-Finale über 100 Meter disqualifiziert worden. Damit platzte der Traum von der erfolgreichen Titelverteidigung bei der Leichtathletik-WM in Daegu/Südkorea.

Das Erbe des jamaikanischen Supersprinters trat sein Landsmann Yohan Blake an. Er gewann in 9,92 Sekunden vor dem Amerikaner Walter Dix (10,08) und dem Weltmeister von 2003, Kim Collins (St. Kitts and Nevis) in 10,09.

Bester Europäer wurde der französische Europameister Christophe Lemaitre als Vierter.

Die Leichtathletik-WM 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung