Leichtathletik

Heidler und Klaas feiern Doppelsieg

SID
Montag, 30.05.2011 | 20:55 Uhr
Betty Heidler erzielte in Ostrau die zweitbeste Weite ihrer Karriere
© Getty

Betty Heidler bleibt im WM-Sommer das Maß aller Dinge. Neun Tage nach ihrer sensationellen Steigerung auf 79,42 m siegte die Frankfurterin auch beim Meeting in Ostrau souverän.

Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler bleibt im WM-Sommer das Maß aller Dinge. Neun Tage nach ihrer sensationellen Steigerung auf 79,42 m siegte die 28 Jahre alte Frankfurterin auch beim stark besetzten Meeting in Ostrau souverän.

Heidler erzielte im zweiten Durchgang 77,22 m und damit die zweitbeste Weite ihrer Karriere. In Heidlers Sog steigerte sich die WM-Vierte Kathrin Klaas (Frankfurt) als Zweitplatzierte um 18 Zentimeter auf 75,48 m.

Markus Esser landet nur auf Rang vier

"Das war ein großartiges Ergebnis, ich habe einen neuen Meetingrekord aufgestellt. Mir hat aber ein wenig die Frische gefehlt. Ich weiß aber momentan, dass ich weit werfe, wenn ich einen Wurf technisch halbwegs treffe", sagte Heidler bei "leichtathletik.de".

In der Männerkonkurrenz kam der deutsche Meister Markus Esser nicht über Platz vier hinaus und blieb mit 78,07 m deutlich unter seiner Saisonbestmarke (79,69). Es siegte der Russe Alexei Sagorny (80,02), der mit 81,54 m auch Jahresweltbester ist. Der frühere deutsche Meister Sergej Litwinow, der seit Januar wieder für Russland startet, belegte Rang drei (78,74).

Die Hammer-Wettbewerbe in Ostrau fanden einen Tag vor dem eigentlichen Golden-Spike-Meeting am Dienstag statt.

Mehr zur Leichtathletik auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung