Welt-Leichtathlet fehlt verletzungsbedingt

Diamond-League-Auftakt ohne David Rudisha

SID
Dienstag, 03.05.2011 | 18:10 Uhr
Welt-Leichtathlet 2010 David Rudisha fehlt beim Diamond League-Auftakt in Doha
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Kenias 800-m-Weltrekordler David Rudisha fällt aus für das Auftakt-Meeting der Diamond League in Doha. Der Welt-Leichtathlet 2010 fehlt wegen einer Sehnenscheidenentzündung.

Kenias 800-m-Weltrekordler David Rudisha fällt aus für das Auftakt-Meeting der Diamond League am Freitag in Doha/Katar. Der Welt-Leichtathlet 2010 sagte wegen einer Sehnenscheidenentzündung am linken Fuß ab.

"Ich bin sehr enttäuscht, dass ich nicht laufen kann. Ich habe bei dem Meeting in den letzten vier Jahren meine Sommersaison eröffnet", meinte der 22-Jährige, dessen nächste Starts am 26. Mai in Rom und am 31. Mai im tschechischen Ostrava nicht gefährdet scheinen.

Rudisha, der im Vorjahr in Berlin (1:41,09 Minuten) und im italienischen Rieti (1:41,01) Weltrekorde aufgestellt hatte, lief bei seinem Jahreseinstand im März beim Freiluft-Meeting im australischen Melbourne beachtliche 1:43,88 Minuten.

Leichtathletik bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung