Leichtathletik: Bestmarke um 35 Sekunden unterboten

Keitany läuft Weltrekord im Halbmarathon

SID
Freitag, 18.02.2011 | 15:20 Uhr
Die Kenianerin Mary Keitany hat ihren eigenen Weltrekord um 35 Sekunden unterboten
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Kenianerin Mary Keitany hat einen neuen Weltrekord im Halbmarathon aufgestellt. Die Weltmeisterin von 2009 unterbot die bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2007 um 35 Sekunden.

Mary Keitany aus Kenia ist Weltrekord im Halbmarathon gelaufen.Die Weltmeisterin von 2009 unterbot bei ihrem Sieg in Ras Al Khaimah/Vereinigte Arabische Emirate in 1:05:50 Stunden die bisherige Bestmarke der in Kenia geborenen Niederländerin Lornah Kiplagat (1:06:25) aus dem Jahr 2007 um 35 Sekunden.

Die 29 Jahre alte Keitany war bisher mit ihrer Siegerzeit von Birmingham 2009 (1:06:36) die Nummer zwei der ewigen Bestenliste gewesen. Bei den Männern siegte Deriba Merga (Äthiopien) in 59:24 Minuten.

Bolt macht sich in München fit

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung