Nach den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro

Usain Bolt plant 2016 Karriereende

SID
Sonntag, 02.01.2011 | 16:08 Uhr
Will noch fünf Jahre laufen: Olympiasieger und Weltrekordhalter Usain Bolt
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Sprint-Weltrekordler Usain Bolt hat sein Karriereende angekündigt. Nach den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro will der Jamaikaner die Schuhe endgültig an den Nagel hängen.

Sprint-König Usain Bolt will seine Karriere nach den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro beenden. "Irgendwann wird es nach einer Weile langweilig, wenn du immer dasselbe tust und siegst", sagte 24-Jährige im Interview mit der Zeitung Welt am Sonntag und erklärte: "Dir gehen früher oder später die Ziele aus."

Der Jamaikaner hat in seiner Karriere bereits alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Er ist Olympiasieger, Weltmeister und Weltrekordler über 100 und 200m. Zudem gilt Bolt als bestbezahltester Leichtathlet der Geschichte. Bevor er seine Karriere beendet, will er sich aber "noch im Weitsprung ausprobieren."

Ziel: Titelverteidigung in Daegu

Bis dahin möchte der dreifache Olympiasieger seinen Thron im Sprint verteidigen, der nach der Niederlage im Sommer gegen den US-Amerikaner Tyson Gay etwas wackelt.

Danach hatte Bolt die Saison wegen Rückenproblemen vorzeitig beendet. Diese Verletzung sei vollkommen ausgestanden, erklärte der Ausnahmeathlet: "Ich bin längst zurück im Training und war neulich noch bei Doktor Müller-Wohlfahrt in München."

Bei der WM 2011 im südkoreanischen Daegu hat sich Bolt die erfolgreiche Verteidigung seiner drei Titel von Berlin auf die Fahnen geschrieben.

"Sollte ich dort verlieren, würde das extra Druck für mich bedeuten mit Blick auf die Olympischen Spiele ein Jahr später", erklärte Bolt.

Pascua gesteht im spanischen Doping-Skandal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung