Logan von USATF gefeuert

Leichtathletik-Boss der USA entlassen

SID
Montag, 13.09.2010 | 18:17 Uhr
Doug Logan war bereits Chef der MLB
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Der Leichtathletik-Verband der USA hat überraschend seinen Präsidenten Doug Logan entlassen. Somit ist der USATF derzeit ohne Präsidenten.

Update Die erfolgreichste Leichtathletik-Nation der Welt muss sich einen neuen Boss suchen. Der Track-and-Field-Vorstand der USA hat bei der Tagung in Las Vegas überraschend Doug Logan als Präsidenten des Leichtathletik-Verbandes (USATF) entlassen.

Logan war zwei Jahre im Amt. Davor war er von 1996 bis 1999 Chef der Major League Soccer (MLS). Bevor er schließlich seinen Job im US-Leichtathletik-Verband antrat, war er unter anderem in der Wirtschaft tätig.

Dank und Kritik

"Wir danken Doug für seine Bemühungen und seine leidenschaftliche Arbeit", hieß es in einem Statement des Verbandes am Montag. Zugleich wurde allerdings auch Kritik laut.

Nachdem man in den vergangenen Monaten eine Leistungsanalyse gemacht habe, sei man zu dem Schluss gekommen, dass eine neue Führung notwendig sei, "um den Sport voranzubringen".

Die Leichtathletik-Mannschaft der USA hatte bei den Weltmeisterschaften in Berlin 2009 die Nationenwertung mit insgesamt zehn Gold- sechs Silber- und sechs Bronzemedaillen gewonnen.

Obergföll gelingt EM-Revanche gegen Stahl

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung