Leichtathletik

Sprint-Oma Ottey läuft mit 50 in EM-Staffel

SID
Donnerstag, 22.07.2010 | 18:03 Uhr
Merlene Ottey Bestzeit über 200 Meter liegt bei 21,64 Sekunden
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Live
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Mit 50 Jahren will Sprint-Oma Merlene Ottey es noch einmal wissen. Die frühere Sprint-Weltmeisterin wird bei der EM in Barcelona in der slowenischen 4x100-m-Staffel starten.

Merlene Ottey bricht alle Rekorde: Im Alter von 50 Jahren wird Jamaikas frühere Sprint-Weltmeisterin bei der am Dienstag in Barcelona beginnenden Leichtathletik-EM (27. Juli bis 1. August) in Sloweniens 4x100-m-Staffel starten.

Ottey, die seit dem Olympia-Bronze 1980 in Moskau 29 Medaillen bei internationalen Meisterschaften gewann, hatte nach ihrem 50. Geburtstag am 10. Mai in 11,77 Sekunden einen Altersklassen-Weltrekord über 100m aufgestellt.

Bestzeit 2000 in Sydney

Ihre Bestzeit hatte sie 1996 in 10,74 Sekunden erzielt und ihre letzten Medaillen bei Olympia 2000 in Sydney gewonnen, mit Jamaikas Staffel Silber über 4x100 und Bronze über 100m. Seit dem Wechsel nach Slowenien im Jahr 2004 gewann Merlene Ottey kein Edelmetall mehr.

Bei fünf Olympischen Spielen hatte Ottey neun Medaillen geholt, dreimal Silber und sechsmal Bronze. Bei sechs Weltmeisterschaften im Freien scheffelte sie 14-mal Edelmetall: Gold über 200 m (1993 und 1995) und 4x100m (1991), viermal Silber und siebenmal Bronze.

Bei vier Hallen-Weltmeisterschaften gewann Ottey sechs Medaillen: 1989 und 1991 Gold über 200 sowie 1995 über 100m, dazu seit 1987 zweimal Silber und einmal Bronze.

Leichtathletik: Alle News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung