Leichtathletik-EM

Litauerin Balciunaite holt Marathon-Gold

SID
Samstag, 31.07.2010 | 13:44 Uhr
Zivile Balciunaite (4. v. l.) holte Gold über die Marathon-Strecke
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Die Litauerin Zivile Balciunaite hat bei der Leichtathletik-EM die Goldmedaille im Marathon gewonnen. Die 31-Jährige siegte in 2:31:14 Stunden vor der Russin Naila Julamanowa.

Die Litauerin Zivile Balciunaite wurde am 5. Tag der Leichtathletik-Europameisterschaften in Barcelona als Marathonsiegerin Nachfolgerin von Ulrike Maisch. Ebenso wie die lange verletzte und nun schwangere Rostockerin war auch sonst keine deutsche Läuferin über die 42,195 km am Start.

Die 31-Jährige Baltin siegte in 2:31:14 Stunden vor der Russin Naila Julamanowa (2:32:15). Bronze gewann in 2:32:48 die Italienerin Anna Incerti.

Viele Weltklasseläuferinnen wie Irina Mikitenko, zweimalige Siegerin der mit 500.000 Dollar dotierten World Marathon Majors-Serie, waren in Barcelona wegen der lukrativen Preisgeld-Rennen im Herbst nicht am Start.

Sailer-Staffel patzt: Tränen statt Gold

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung