Halbzeit-Führender im Zehnkampf gibt auf

SID
Donnerstag, 29.07.2010 | 12:04 Uhr
Ganz bitter: Der Favorit musste in Führung liegend passen
© Getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Bei der Leichtathletik-EM in Barcelona ist der Zehnkampf-Führende Alexej Kasjanow zur Halbzeit des Wettbewerbs ausgestiegen. Den Ukrainer plagen muskuläre Probleme im Oberschenkel.

Der Ukrainer Alexej Kasjanow ist als Halbzeit-Führender des EM-Zehnkampfs von Barcelona am Donnerstag nicht mehr angetreten. Der 24 Jahre alte Europa-Ranglistenerste hatte nach seinen 4409 Punkten am ersten Tag über muskuläre Probleme im Oberschenkel geklagt.

In Führung lag nach sechs Disziplinen der Litauer Darius Draudvila mit 5326 Punkten. Dahinter folgten der Weißrusse Andrej Krautschanka (5257) und der Franzose Romain Barras (5190).

DLV-Athleten sind erstmals bei einem internationalen Großereignis nicht am Start.

Tag 2: Auch Nadine Müller enttäuscht

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung