Leichtathletik

Höhne überzeugt in EM-Form

SID
Sonntag, 18.07.2010 | 11:59 Uhr
Zeigt sich in bestechender EM-Form bei der DM in Braunschweig: Geher Andre Höhne
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Am zweiten Tag der Braunschweiger DM hat Andre Höhne seinen Titel im 10-km-Bahngehen verteidigt und damit seine Ambitionen für die Leichtathletik-EM in Barcelona unterstrichen.

Der WM-Fünfte Andre Höhne scheint gerüstet für die Hitzeschlacht der Geher bei der Leichtathletik-EM in Barcelona (27. Juli bis 1. August). "Ich habe gut trainiert, so langsam kommt die Leistung. Unter die Top Ten will ich über 50 Kilometer mindestens", meinte der Berliner, der am zweiten Tag der Braunschweiger DM seinen Titel im 10-km-Bahngehen in 40:32,15 Minuten erfolgreich verteidigte.

In Abwesenheit von Melanie Seeger, die sich in Frankreich auf den EM-Start vorbereitet, holte sich deren Potsdamer Klubkameradin Christin Elß in 23:38,25 ihren ersten 5000-m-Titel. Wegen ihres Babyjahres fehlte die Wattenscheider Vorjahressiegerin Sabine Krantz.

"Melanie Seeger hat noch bessere Platzierungschancen als Andre Höhne. Aber bei dieser Hitzeschlacht ist alles möglich", meinte Bundestrainer Ronald Weigel, der 2007 bei der WM in Osaka Höhnes Kollaps auf dem Weg zur möglichen Medaille erlebt hatte.

Als dritter deutscher Geher ist Christopher Linke für die EM nominiert, der in 40:49,43 Vizemeister wurde.

Leichtathletik im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung