Leichtathletik

Tyson Gay zu schnell für seinen Körper

SID
Freitag, 11.06.2010 | 15:36 Uhr
Zu schnell für seinen Körper? Tyson Gay braucht für 100 Meter nur 9,69 Sekunden
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

US-Sprinter Tyson Gay plagen nach den Belastungen der vergangenen Jahre körperliche Probleme. Der 27-Jährige klagt über wiederkehrende Schmerzen an Adduktoren, Knien und Rücken.

Der ehemalige dreimalige Sprintweltmeister Tyson Gay war offenbar jahrelang zu schnell für seinen Körper. Das offenbarte der Amerikaner während der fünften Etappe der Diamond League in New York.

Für den Spezialisten, den er konsultiert habe, sei das die einzige Erklärung für seine wiederkehrenden Verletzungen an Adduktoren, Knien und im Rückenbereich, sagte Gay der britischen Zeitung "The Guardian".

Der 27-Jährige, der mit 9,69 Sekunden über 100m der zweitschnellste Läufer in der Geschichte ist, berichtete, dass er nach seiner Weltbestzeit über 200 Meter ohne Kurve im Mai in Manchester erneut Schmerzen verspürt habe.

Bei der Untersuchung wurden Bandscheibenprobleme diagnostiziert, die seine Beschwerden in den Oberschenkeln ausgelöst haben sollen. "Darunter leide ich bereits seit Jahren. Eine Ischias-Erkrankung, die meine Adduktoren reizt."

Muskeln halten Geschwindigkeit nicht aus

Der Star-Sprinter scheint nun der Ursache seiner zahlreichen Beschwerden und häufigen Verletzungen auf den Grund gehen zu wollen. Der von ihm konsultierte Spezialist soll seinen Körper künftig im Auge behalten.

"Er möchte herausfinden, warum meine Muskeln diese Geschwindigkeiten nicht aushalten", berichtete der 27 Jahre alte Gay, der sich von der ärztlichen Kontrolle langfristig Unterstützung erhofft. "Er soll mir helfen, mich richtig zu ernähren und alles zu tun, damit mein Körper diese Schnelligkeit aushalten kann."

Wie Gay, der 2007 bei der WM in Osaka mit seinen Goldmedaillen über 100m, 200m und mit der 4x100-m-Staffel für Furore gesorgt hatte, muss auch Jamaikas Super-Sprinter Usain Bolt derzeit verletzt pausieren. Er wird den ganzen Juni aufgrund einer Achillessehnen-Entzündung nicht starten.

Alle News und Infos zur Leichtathletik

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung