Leichtathletik

Patterson stellt US-Sprinter in den Schatten

SID
Samstag, 26.06.2010 | 10:06 Uhr
Kara Patterson bei ihrem 66,67m-Wurf
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Speerwerferin Kara Patterson hat bei den amerikanischen Leichtathletik-Meisterschaften mit 66,67m einen neuen US-Rekord aufgestellt. Über 100m gewann Walter Dix in 10,04 Sekunden.

Ein US-Rekord im Speerwurf stellte die in der Vergangenheit oft spektakulären Sprintfinals bei den amerikanischen Leichtathletik-Meisterschaften in Des Moines/Iowa in den Schatten.

Kara Patterson steigerte die nationale Bestmarke am Freitag im letzten Versuch um über zwei Meter auf 66,67m. Damit ist die 24-Jährige Nummer vier der Weltrangliste 2010, die Russlands Olympiazweite Maria Abakumowa mit 68,89m anführt.

Die Sprinter plagten sich derweil mit heftigem Gegenwind. In Abwesenheit des leicht angeschlagenen Tyson Gay, Dreifach-Weltmeister von 2007 über 100, 200 und 4x100m, siegte Walter Dix in 10,04 Sekunden klar vor Trell Kimmons (10,27).

Bei den Frauen lag die dreimalige 200-m-Weltmeisterin Allyson Felix über 100m in 11,27 vor La Shauntea Moore (11,34) und hatte dabei sogar 2,5m Gegenwind.

Lagat nicht zu schlagen

Über 5000m setzte der gebürtige Kenianer Bernard Lagat, 2007 Doppel-Weltmeister über 1500 und 5000m, ganz auf den Spurt und war in 13:54,08 Minuten nicht zu schlagen.

Unter dem Wind litten auch die technischen Disziplinen. Im Stabhochsprung reichten Mark Hollis 5,60m zum Sieg, im Dreisprung Kenta Bell reguläre 17,02m und im Diskuswerfen Casey Malone 62,57m.

Leichtathletik im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung