Samstag, 19.06.2010

Leichtathletik

Diskuswerferin Nadine Müller siegt bei Team-EM

Diskuswerferin Nadine Müller hat bei der Team-EM in Bergen für den ersten deutschen Sieg gesorgt. Die Weltranglisten-Erste erzielte 63,63m. Der Rest des Teams enttäuschte dagegen.

Nadine Müller gewann 2009 zum ersten Mal die Deutsche Meisterschaft
© Getty
Nadine Müller gewann 2009 zum ersten Mal die Deutsche Meisterschaft

Die Weltranglisten-Erste Nadine Müller wurde beim Auftakt der Team-EM der Leichtathleten im norwegischen Bergen ihrer Favoritenrolle im Diskusring gerecht. Die 1,93 m lange WM-Sechste aus Halle/Saale errang bei schwierigen Windverhältnissen mit 63,63m den ersten Sieg für Titelverteidiger Deutschland.

Dagegen konnten viele ihrer Teamkameraden nicht überzeugen. Vordere Plätze gab es zu Beginn des ersten Tages nur noch für die WM-Vierte Silke Spiegelburg (Leverkusen) mit 4,65 m im Stabhochsprung höhengleich mit Russlands Ex-Weltmeisterin Swetlana Feofanowa.

Litvinov verzichtet auf Start

Dritte wurden auch Carsten Schlangen (Berlin) über 1500 m und Markus Esser (Leverkusen/75,79), der im Hammerwurf für Sergej Litvinov (Frankfurt/Main) ins Team gerückt war.

Der Sohn des früheren russischen Weltrekordlers wurde aus dem deutschen Kader ausgeschlossen, nachdem er nicht antreten wollte. Er plant die Rückkehr nach Russland und für seine alte Heimat den Olympiastart 2012 in London.

Müller: "Mein Ziel ist eine Medaille"

Nadine Müller, mit 67,78 m Nummer eins in der Welt, siegte mit vier Metern Vorsprung gegenüber Russlands Athen-Olympiasiegerin Natalja Sadowa (59,59 m).

"Durch den Wind von vorn war es sehr schwer zu werfen. Ich hatte einfach das Glück, gleich den ersten Versuch optimal zu treffen", sagte Müller. Dennoch sieht sie sich nicht als Top-Favoritin für die Europameisterschaften vom 27. Juli bis 1. August in Barcelona. "Mein Ziel ist eine Medaille. In Bergen haben einige starke Werferinnen gefehlt.

Rückschlag über 100 Meter

Einen Rückschlag musste die deutsche Mannschaft über 100 Meter hinnehmen. Nach einem Fehlstart wurde Martin Keller (Chemnitz) disqualifiziert und blieb ohne Punkte.

So belegt die deutsche Mannschaft nach elf von 40 Wettbewerben nur Platz sieben (70 Punkte), klar hinter Favorit Russland (110).

DLV gewann erste Auflage der Team-EM

Die Team-EM mit den besten zwölf Mannschaften des Kontinents hat 2009 den traditionsreichen Europacup abgelöst. Anders als beim Europacup gibt es keine Trennung mehr zwischen Männern und Frauen.

Der Sieger wird durch eine gemeinsame Punktewertung ermittelt. Die erste Auflage hatte der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) in Leiria (Portugal) mit 326,5 Punkten vor Russland (320) und Großbritannien (303) gewonnen.

Fünfkampf: Schöneborn gewinnt Weltcup-Finale


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.