Montag, 28.06.2010

Leichtathletik

Powell gewinnt 200m in 19,97

Asafa Powell hat bei den jamaikanischen Leichtathletik-Meisterschaften in Kingston die 200m in 19,97 Sekunden gewonnen und zeigte sich danach zufrieden: "Es war ein gutes Rennen."

Asafa Powell war in Kingston über die 200m eine Klasse für sich
© Getty
Asafa Powell war in Kingston über die 200m eine Klasse für sich

Der frühere 100-m-Weltrekordler Asafa Powell hat bei den jamaikanischen Leichtathletik-Meisterschaften in Kingston die 200m in 19,97 Sekunden gewonnen.

"Es war ein gutes Rennen, ich bin vielleicht ein bisschen zu vorsichtig aus der Kurve gekommen", sagte der 27-Jährige, in 9,82 Sekunden Jahresweltbester über 100m.

Auf beiden Strecken hält Powells Landsmann, der dreifache Olympiasieger und Weltmeister Usain Bolt, den Weltrekord: Über 100m in 9,58 und über 200m in 19,19. Bolt, der wegen Achillessehnenproblemen zuletzt eine Zwangspause einlegen musste, hatte auf den Start in Kingston verzichtet.

19 Jahre alte Russin springt 7,03m weit

Das könnte Sie auch interessieren
Claudia Salman-Rath hat sich im Weitsprung durchgesetzt

Salman-Rath gewinnt Weitsprung vor Wester

Raphael Holzdeppe war bei der Hallen-DM siegreich

Holzdeppe holt ersten deutschen Hallen-Titel

Max Heß hat sich den deutschen Hallentitel gesichert

Heß gewinnt deutschen Hallen-Titel


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.