Leichtathletik

Gay läuft Weltbestzeit in Manchester

SID
Montag, 17.05.2010 | 11:09 Uhr
Tyson Gay (M.) gewann eine Silbermedaille über 100 Meter bei der WM in Berlin 2009
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Tyson Gay (USA) hat in Manchester eine neue Weltbestzeit hingelegt. Bei den Great City Games lief der ehemalige Sprintweltmeister über 200 Meter ohne Kurve 19,41 Sekunden.

Der ehemalige Sprintweltmeister Tyson Gay hat am Sonntagabend bei den Great City Games in Manchester eine Weltbestzeit über 200 Meter ohne Kurve aufgestellt. In 19,41 Sekunden verbesserte der 27-jährige US-Amerikaner die 44 Jahre alte Marke seines Landsmanns Tommie Smith um neun Hundertstelsekunden. Für das Spektakel war in der Innenstadt von Manchester extra eine Laufbahn konstruiert worden.

Den Weltrekord über die offizielle 200-m-Sprintstrecke hält derzeit mit 19,19 Sekunden Usain Bolt. Der Dreifach-Olympiasieger aus Jamaika hatte die Bestmarke bei seinem Sieg im Rahmen der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin aufgestellt.

Diamond League soll Krise beenden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung