Leichtathletik

Betty Heidler setzt Erfolgsserie fort

SID
Sonntag, 23.05.2010 | 19:45 Uhr
Betty Heidler ist derzeit in bestechender Form
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Live
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Mit 75,30m hat Betty Heidler beim Leichtathletik-Meeting in Fränkisch-Crumbach das Hammerwerfen gewonnen. Für die Vize-Weltmeisterin war es der dritte Erfolg binnen weniger Tage.

Vize-Weltmeisterin Betty Heidler hat ihre Erfolgsserie im Hammerwurf fortgesetzt. Beim Meeting in Fränkisch-Crumbach demonstrierte sie mit 75,30m hohes Niveau. Zuvor hatte die Weltmeisterin von 2007 mit 75,24m in Halle/Saale und erst am Mittwoch mit 75,28m in Daegu (Südkorea) gesiegt.

Auch ihre Vereinskollegin Kathrin Klaas bewies als Zweite mit 72,76m Konstanz. Die WM-Vierte lag damit vor der Kanadierin Sultana Frizell (72,24m). In einer Revanche für Halle schlug der Frankfurter Sergej Litvinov mit 77,38m den Leverkusener Markus Esser (76,36).

Fabiana Murer siegt in Rio de Janeiro

Beim World Challenge Meeting in Rio de Janeiro siegte die Brasilianerin Fabiana Murer im Stabhochsprung mit der Jahres-Weltbesthöhe von 4,75m. Über 100m schlug Mike Rodgers (USA) in 10,06 Hallen-Weltmeister Dwain Chambers (10,11). Weltmeister Phillips Idowu (ebenfalls Großbritannien) siegte im Dreisprung mit 17,48m.

Über 800m überraschte der Brasilianer Kleberson Davide mit 1:44,71 Minuten den Kenianer Richard Kiplagat (1:44,80).

Harting trotz 68,69 Metern geschlagen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung