Leichtathletik

Autounfall: Kenia-Trio nicht zur Diamond League

SID
Donnerstag, 13.05.2010 | 15:25 Uhr
Micah Kogo hält den Weltrekord über 10 Kilometer mit 27:01 Minuten
© Getty

Nach einem Autounfall in Nairobi müssen die Kenianer Micah Kogo, Moses Masai und Bernard Kiplagat beim Start der Diamond League am Freitag in Doha passen.

Wegen eines Autounfalls auf der Fahrt zum Flughafen in Nairobi muss ein kenianisches Läufer-Trio auf den Start beim Diamond-League-Auftakt am Freitag in Doha/Katar verzichten. Dies teilte ihr Manager Ricky Simms am Donnerstag mit.

Bei dem Crash auf dem Weg in die Hauptstadt erlitten der 10.000-m-Olympiadritte Micah Kogo, der 10.000-m-WM-Dritte Moses Masai und 5000-m-Mann Bernard Kiplagat lediglich leichte Prellungen, so Simms.

Diamond League soll Krise beenden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung