Hallen-WM: Deutsche Teams starten mit Kantersiegen

SID
Mittwoch, 07.02.2018 | 21:50 Uhr
Tom Grambusch freut sich über den Erfolg
© getty

Die deutschen Hockey-Männer haben bei der Hallen-WM in Berlin ihre Titelambitionen unterstrichen. Nach dem 15:0-Auftaktsieg gegen Außenseiter Kasachstan am Mittwochvormittag setzte sich das Team von Trainer Stefan Kermas am Abend gegen die deutlich stärker einzuschätzenden Australier mit 7:1 (3:1) durch.

Gegen Kasachstan war Christopher Rühr mit vier Treffern bester Torschütze. "Der Gegner war nicht die erste Kategorie. Das ist aber egal, man muss auf sich selber schauen und der Start ist geglückt", sagte Kermas bei Sport1: "Wir gehen mit der Favoritenrolle sehr offensiv um."

Auch am Abend war Rühr gegen die Australier mit vier Toren auffälligster Akteur, Marco Miltkau steuerte drei Treffer bei.

Zuvor waren am Vormittag auch die deutschen Frauen erfolgreich gestartet. Beim 8:1 (3:1)-Sieg gegen Russland trafen Viktoria Huse und Franzisca Hauke jeweils doppelt. Am Abend fuhr die DHB-Auswahl gegen Namibia mit einem 12:0 (4:0) den zweiten Erfolg ein. Erneut Huse, Nike Lorenz und Luisa Steindor waren doppelt erfolgreich.

Am Donnerstag treffen die Männer um 12.30 Uhr auf Tschechien, am Abend (19.30 Uhr/Sport1) wartet in der polnischen Auswahl der dreimalige Vize-Weltmeister. Die Frauen starten um 11.20 Uhr mit der Partie gegen die Ukraine in den Turniertag, abends geht es noch gegen die Tschechinnen (18.20 Uhr/Sport1).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung