Hockey

Hockey-Frauen verlieren Finale

SID
Sonntag, 23.07.2017 | 17:41 Uhr
Die deutschen Hockey-Frauen verloren das Endspiel gegen die USA mit 2:3

Die deutschen Hockey-Frauen haben das Halbfinalturnier der World League in Johannesburg auf dem zweiten Platz beendet. Die Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders verlor am Sonntag im Endspiel gegen die USA mit 2:3 (1:1, 0:0) nach Penaltyschießen. Die Herren bekommen es im Finale mit Belgien zu tun (Jetzt Live auf DAZN).

Camille Nobis (38.) erzielte in der regulären Spielzeit den Führungstreffer für Deutschland, Taylor West glich zwanzig Minuten später aus. Im Penaltyschießen sorgte Erin Matson für den Siegtreffer der Amerikanerinnen.

Trotz der Niederlage bleibt Deutschland Grund zur Freude. Durch den Einzug ins Halbfinale hatte die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) bereits das Ticket für die WM 2018 in London gelöst. Zudem qualifizierte sich das deutsche Team dadurch für das Finalturnier der World League in Auckland/Neuseeland (17. bis 26. November).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung