Hockey

Was Du über die Hockey Weltliga wissen musst

Von SPOX
2013 kam es zum Klassiker zwischen Deutschland und der Niederlande
© getty

Die FIH World Hockey League ist eines der wichtigsten Hockey-Turniere überhaupt. Im Juni starten die Halbfinals - Zeit, um einen Überblick über Format, Zeitplan, Austragungsorte, Sieger und Teilnehmer zu geben. Die Partien gibt es live auf DAZN.

Was ist die FIH World Hockey League (FIH Hockey Weltliga)?

Die World Hockey League wurde 2012 vom Welthockeyverband FIH ins Leben gerufen. Seitdem fanden zwei Ausgaben statt, die Saison 2016/17 ist damit folgerichtig die dritte Veranstaltung dieser Art.

In der Weltliga duellieren sich Nationalmannschaften der Damen und Herren um die Qualifikation an den Olympischen Sommerspielen sowie den Hockey Weltmeisterschaften. Das Gesamtturnier erstreckt sich über mehr als ein Jahr, die aktuell laufende Saison dauert insgesamt 20 Monate. In diesem Zeitraum werden zwei Runden gespielt, ehe die Halbfinals und die Finals stattfinden.

Wann und wo findet die FIH World Hockey League 2016/17 statt?

Die dritte Ausgabe der Weltliga begann am 9. April 2016 in Singapur. Seitdem wurden die erste und zweite Runde unter anderem in Spanien, Frankreich, Irland, Ghana, Kanada, Mexiko und Peru ausgespielt.

Die Halbfinals der Damen finden vom 21. Juni bis zum 23. Juli 2017 in Brüssel (Belgien) bzw. in Johannesburg (Südafrika) statt. Die Finalrunde läuft vom 18. bis 26. November 2017 in Auckland (Neuseeland). Bei den Herren werden die Semifinals vom 15. Juni bis zum 23. Juli 2017 in London (England) und Johannesburg (Südafrika) gespielt. Die Endspiele werden vom 1. bis zum 10. Dezember 2017 in Bhubaneswar (Indien) absolviert.

Format: Wie läuft die FIH World Hockey League ab?

Die erste Runde bietet eine unbegrenzte Teilnehmeranzahl, sodass Turnierzahl und Modus individuell sind. In der zweiten Runde werden drei Turniere mit je acht Nationalmannschaften ausgetragen. Dabei werden die Teams zunächst in zwei Vierergruppen eingeteilt, ehe eine Platzierungsphase inklusive Viertelfinale gespielt wird. An der zweiten Runde dürfen die Veranstalternationen sowie die 16 Qualifikanten aus der ersten Runde teilnehmen. Darüber hinaus qualifizieren sich fünf Teams über die Weltrangliste.

Ein Unentschieden ist in beiden Runden nicht möglich. Sollte nach der regulären Spielzeit keine Mannschaft in Führung liegen, kommt es zum Shootout. Der Sieger erhält dann zwei Punkte, der Verlierer einen Punkt. Nach einem regulären Sieg gibt es wie gewohnt drei Zähler aufs Konto.

Im nächsten Schritt finden die Halbfinals statt. Hier gibt es zwei Turniere mit je zehn Nationen. Wie in der zweiten Runde werden die Mannschaften in Vierergruppe aufgeteilt, bevor eine Platzierungsphase mit Viertelfinale ausgetragen wird. An den Semifinals dürfen die Gastgeber sowie acht Qualifikanten aus der zweiten Runde und Teams, welche sich über die Weltrangliste qualifiziert haben (WRL), teilnehmen.

Das Finalturnier beherbergt dann nur mehr acht Teams, welche erneut in Vierergruppen und einer Platzierungsphase mit Viertelfinale gegeneinander spielen.

Die Gruppen

Gruppe A

  • England
  • Argentinien
  • China
  • Südkorea
  • Malaysia

Gruppe B

Indien

Niederlande

Kanada

Schottland

Pakistan

Gruppe C

  • Australien
  • Neuseeland
  • Japan
  • Spanien
  • Frankreich

Gruppe D

  • Ägypten
  • Irland
  • Südafrika
  • Belgien
  • Deutschland

Wo kann ich die FIH World Hockey League sehen?

DAZN überträgt die Weltliga im Livestream. DAZN ist das "Netflix des Sports" und kann auf jedem PC und Mac, per App auf Android- und iOS-Smartphones und -Tablets sowie auf Spielekonsolen wie der PS4 empfangen werden. Außerdem im Angebot: Google Chromecast, Amazon Fire-TV und Co.

Im ersten Monat ist DAZN kostenlos. Anschließend sind 9,99 Euro pro Monat fällig.

Sieger der FIH World Hockey League:

SaisonSieger DamenSieger Herren
2012/13NiederlandeNiederlande
2014/15ArgentinienAustralien
2016/17??????

Teilnehmer der Semifinals der FIH World Hockey League 2017:

Teilnehmer DamenTeilnehmer Herren
NiederlandeArgentinien
AustralienNiederlande
NeuseelandIndien
ChinaEngland
SüdkoreaSüdkorea
BelgienKanada
EnglandPakistan
ArgentinienMalaysia
USAChina
DeutschlandSchottland
JapanAustralien
SüdafrikaDeutschland
5 Teams WRLBelgien
4 Teams aus Runde 2Neuseeland
Spanien
Irland
Südafrika
Japan
Frankreich
Ägypten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung