Hockey

Torhüter Jacobi beendet Karriere

SID
Nicolas Jacobi wird nicht mehr für die Nationalmannschaft spielen

Der neue Bundestrainer Stefan Kermas muss beim Neuaufbau des Männer-Teams auch auf Torhüter Nicolas Jacobi verzichten. Der Bronzemedaillengewinner von Rio de Janeiro wird der deutschen Nationalmannschaft aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen.

Der Spieler vom UHC Hamburg, der den Goldtriumph 2012 in London als Ersatzmann erlebte, will sich in Zukunft ganz der Immobilien-Internetplattform widmen, die er letztes Jahr als Start-up gründete. Auch der langjährige Kapitän Moritz Fürste, Oskar Deecke, Oliver Korn, Linus Butt und Florian Woesch hatten zuletzt ihren Rücktritt verkündet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung