Kermas muss fünf Namen streichen

SID
Mittwoch, 04.01.2017 | 09:49 Uhr
Starspieler Fürste gab nach Rio seinen Rücktritt aus der DHB-Auswahl bekannt

Der neue Bundestrainer Stefan Kermas muss bei den künftigen Aufgaben auf verdiente Kräfte verzichten. Neben Starspieler Moritz Fürste, der schon während Olympia in Rio seinen Abschied verkündet hatte, werden auch Oskar Deecke, Linus Butt, Oliver Korn sowie Florian Woesch der Auswahl des DHB nicht mehr zur Verfügung stehen.

Weiter als Nationalspieler gelten Ex-Welthockeyspieler Tobias Hauke (Harvestehuder THC), Abwehrchef Martin Häner (Berliner HC) sowie Christopher Wesley (Nürnberger THC), die im ersten Halbjahr 2017 pausieren. "Die Tür ist weiter für sie offen", sagte Kermas in Hamburg. Ob die hochdekorierten Athleten für die Europameisterschaft vom 19. bis 27. August im niederländischen Amstelveen zur Verfügung stehen, ist noch nicht klar.

Kermas wird sein erstes größeres Turnier als Bundestrainer beim World-League-Halbfinale im Juli in Südafrika bestreiten. Er war im November zum Nachfolger von Valentin Altenburg ernannt worden, der bei den Olympischen Spielen die Bronzemedaille gewonnen hatte. Altenburg kümmert sich künftig wieder in engem Austausch mit Kermas um die U21.

Alle Hockey-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung